Neuigkeiten

Innovative Technologie

 Innovative Technologie: Weniger Gerüche, weniger CO2

Bei der Produktion von Fleisch- und Wurstwaren entstehen stark mit Gerüchen und Fetten belastete Abluftströme. Um die Abluft energieeffizient zu reinigen, investiert das Unternehmen in eine moderne, modulare Anlage. Die Fettpartikel werden mittels eines Elektrofilters abgeschieden. Anschließend wird die gereinigte Abluft über einen Wärmetauscher abgekühlt. Die dabei zurück gewonnene Wärme wird zur Vorerwärmung der Zuluft und zur Beheizung der Betriebsräume genutzt. Die Geruchsmoleküle werden mittels einer Vakuum-UV-Lichtanlage oxidiert und zerfallen.

Mit dem Vorhaben können die Abluft gereinigt und die Gerüche minimiert werden. Im Vergleich zur bisher genutzten, branchenüblichen thermischen Nachverbrennung können 320.000 Kubikmeter Erdgas eingespart werden. Daraus ergibt sich eine jährliche Reduzierung der CO2-Emissionen von rund 630 Tonnen.

www.bmu.de